Site Overlay

Auf dem Weg zur Massenadoption: Die drei größten Herausforderungen für Bitcoin

Seit seinen bescheidenen Anfängen vor über einem Jahrzehnt hat sich Bitcoin als eine beeindruckende Kraft etabliert, die selbst die Mainstream-Medien nicht ignorieren können. Jeden Tag sehen wir weiterhin prominente Leute, einige sogar Milliardäre, die ihre finanziellen Stimmen zugunsten von Bitcoin abgeben. Außerdem gewinnt Bitcoin unter den technologiegetriebenen Unternehmen der Welt zunehmend an Bedeutung. Unternehmen wie Samsung, Microsoft, Facebook, Amazon, Mastercard usw. haben großes Interesse an Bitcoin und seinen Potenzialen gezeigt.

Mit all den oben genannten Vermerken befindet sich Bitcoin jedoch immer noch am Ausgangspunkt auf dem Weg zur Massenadoption. Laut einer 2017 von der University of Cambridge veröffentlichten Studie hatte Bitcoin weltweit nur 2,9 bis 5,8 Millionen Unique User.

Diese Zahl betrug weit weniger als 1% der Weltbevölkerung, was bedeutet, dass nur wenige mikroskopisch kleine Gründe hatten, entweder eine Zahlung zu leisten oder eine Zahlung in Bitcoin zu erhalten. Dies ist weit entfernt von dem, was die Massen für die Einführung von Bitcoin benötigen oder erwarten. Dieser Artikel wirft einen flotten Blick auf einige der Hindernisse, denen Bitcoin auf dem Weg zur Massenadoption gegenübersteht:

1. Volatilität

Wenn es einen Grund gibt, warum jemand, der Bitcoin untersucht hat, weiterhin nicht bereit ist, in Bitcoin zu investieren oder es zu kaufen, dann liegt dies mit Sicherheit an der Volatilität. Abgesehen von Generation Why scheint es nichts anderes zu geben, das so unberechenbar und instabil ist wie der Preis von Bitcoin.

Natürlich ist die Volatilität eine Chance für Händler und Investoren, aber sie kann für die Massen, die bereits zu sehr an Fiat gewöhnt sind, sehr beängstigend sein. Leider sehe ich nicht, dass die Volatilität des Bitcoin-Preises bald verschwindet. Es könnte sich jedoch verlangsamen, wenn die letzte Halbierung stattfindet.

2. Die Dollar-Dominanz

Der USD bleibt die am weitesten verbreitete Währung auf dem internationalen Markt und für grenzüberschreitende Zahlungen, was den USD sehr prominent macht, wenn auch nicht unbedingt stark. Mit dem rücksichtslosen Druckrausch, der den USD im Laufe der Jahre geplagt hat, wird er allmählich schwach. Auf jeden Fall überwiegt die Schwäche des USD zumindest vorerst bei weitem die Stärke von Bitcoin.

Damit Bitcoin zu einer Sache wird, die die Massen sehr ernst nehmen, muss klar sein, dass der Dollar einen großen Teil seines Wertes verliert.

die Kryptowährung bei Bitcoin Evolution

3. Die Mainstream-Medien / Zentralbanken

Dem Leser muss nicht gesagt werden, dass die Mainstream-Medien und die Zentralbanken mehr als alles andere im Interesse der Regierung leben, nicht Ihrer. In dieser Hinsicht schreiben die Medien in den meisten Teilen der Welt, die die Erzählungen der Zentralbanken bestätigen, kaum etwas Gutes über Bitcoin. Die Implikation ist, dass eine große Mehrheit der Massen absichtlich uninformiert und ignorant gemacht wird. Damit Bitcoin die Massen erreichen kann, muss es mehr Medienberichterstattung genießen.

Fazit

Bitcoin hat noch einen langen Weg vor sich, um eine Massenadoption zu erreichen, falls es jemals erreicht werden sollte. Bitcoin ist kein Instrument in den Händen der Massen. Stattdessen wird es höchstwahrscheinlich ein digitales Gold für die wenigen Mächtigen geben, ihr Vermögen zu speichern und möglicherweise Finanztransaktionen durchzuführen.