Lateinamerikanischer Austausch funktioniert während PandemienLateinamerika-Austausch Nachrichten

In einem Interview mit Vertretern dreier renommierter kryptographischer Austauschprogramme in Lateinamerika erfuhr DiarioBitcoin, dass die Operationen auf diesen Plattformen während der Coronavirus-Pandemie im März zugenommen haben.

Alejando Beltrán, Country Manager von thebitcoinprofit.io Rafael Meruane, CEO von CryptoMarket und Robert Zibert, CEO von Orionx bieten aufschlussreiche Daten über den digitalen Währungshandel auf regionaler Ebene inmitten der aktuellen Krise. Darüber hinaus tauschten sie ihre Ansichten darüber aus, wie die gegenwärtige Krise eine positive Chance für das lokale Ökosystem sein könnte.

Bitcoin

Arbeiten von zu Hause aus

Eine der wirtschaftlichen und sozialen Schwierigkeiten, die durch die aktuelle Pandemie entstanden sind, besteht darin, dass viele Unternehmen ihre Büros schließen mussten, um in Online-Räume umzuziehen. Isolierungsmaßnahmen haben viele Unternehmen betroffen, was zu Schließungen geführt und die Arbeitslosenquote erhöht hat. Bei einigen Unternehmen im Blockchain-Ökosystem sieht die Realität jedoch anders aus.

Inmitten der Coronavirus-Pandemie COVID-19 hört der lateinamerikanische Austausch nicht auf. Tatsächlich haben viele von ihnen vor der Krise eine Politik der Fernarbeit angenommen, so dass die derzeitigen Maßnahmen ihre Arbeit nicht beeinträchtigt haben.

Buda, Orionx und CriptoMarket stellen den Betrieb nicht ein

Orionx, die in 10 lateinamerikanischen Ländern operierende Handelsplattform für Krypto-Münzen, verfolgt seit einiger Zeit eine Politik der Telearbeit. Auch die Firma Buda, eine anerkannte Börse mit Niederlassungen in Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru, verfügt über eine 100% digitale Struktur. Alejandro Beltrán de Buda erklärte, dass dank dieser Modalität die Arbeit und die Dienstleistungen der Plattform von der Krise nicht beeinträchtigt worden seien.

Wir sind ein Unternehmen, das auf einer technologischen Basis aufgebaut ist. Da wir uns vor der Krise dafür entschieden haben, virtuelle Räume einzurichten, arbeiten einige der Mitarbeiter aus der Ferne. Unsere Anpassung an die digitale Organisation und die digitalen Prozesse ist also den Prinzipien des Buddha inhärent.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.